Drei junge Preisträger/innen,

Lilit Grigoryan (Klavier), Rie Koyama (Fagott) und Maximilian Krome (Klarinette),

spielen zum ersten Mal gemeinsam bei den Gezeitenkonzerten.

 

Mittwoch, 25. Juli 2018, 20:00 Uhr

Dree junge Priesdragers spölen för dat eerste Maal tosamen bi de Gezeitenkunzerten: Lilit Grigoryan spöölt Klaveer, Rie Koyama Fagott un Maximilian Krome Klarinette. All hebben se al Priesen wunnen un hebben, ofwoll noch heel jung, al en Bült Erfahrung.

Lilit Grigoryan zeichnet sich durch enorme Stärke, Entschlossenheit und eine klare, entschiedene musikalische Sprache aus. Maria-João Pires. Rie Koyama hat mit ihren 25 Jahren schon bei 24 bedeutenden nationalen und internationalen Wettbewerben Erste Preise im Fach Fagott gewonnen. Maximilian Krome ist seit April 2014 Klarinettist bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. 

Auf dem Programm stehen Werke von Ludwig van Beethoven (1770-1827), Paul Dessau (1894-1979), Sergei Rachmaninow (1873-1943) und Mikhail Glinka (1804-1857).

Ermöglicht wird das Konzert durch die Emder Schlepp-Betrieb GmbH.

Eintritt: 30,00 €, 25,00 €, 20,00 €

Streifzug: 4,00 €

 

Streifzug zum Museumsfeuerschiff „Deutsche Bucht“

Das Feuerschiff war 65 Jahre lang in der Deutschen Bucht unermüdlich im Einsatz und hat der Seefahrt den Weg gewiesen. Das Schiff ist heute ein schifffahrtsgeschichtliches Museum. Besonders interessant ist die älteste, intakte Feuerschiffsmaschinenanlage.

17:30-18:30 Uhr, Treffpunkt: Ratsdelft, Georg-Breusing-Promenade, 26721 Emden,