Mitgliederversammlung 2021

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am 12. Oktober 2021 konnte nach eineinhalbjähriger Pause nun endlich wieder eine Präsenz-Mitgliederversammlung des Bauvereins Neue Kirche Emden e.V. stattfinden. Überzeugen konnten sich die Mitglieder von einer kontinuierlich engagierten Vereinsarbeit, auch in Zeiten der Pandemie.

Gleich zu Beginn hob die erste Vorsitzende Elke Brüning hervor, wie schwer es dem Vorstand fiel, auf das kulturelle Geschehen und damit auf viele Veranstaltungen in der Kirche verzichten zu müssen. Doch auch dann wurde improvisiert und Konzerte live im Deutschlandfunk übertragen oder Filmaufnahmen gemacht. Darüber hinaus konnten im vergangenen Jahr die Flügelkonzerte des Emder Singvereins und die Eröffnung der Kulturwoche des JAG stattfinden. Nach den Lockerungen in diesem Jahr folgten dann die Verleihung der Abiturzeugnisse des Max-Windmüller-Gymnasiums und zwei Gezeitenkonzerte mit NDR-Übertragung. Schließlich gab es eine Gedenkveranstaltung zur Zerstörung der Stadt Emden am 6. September. In Aussicht stehen für dieses Jahr nun noch drei Konzerte mit der Weihnachtsbande im Dezember.

Mit einem soliden finanziellen Polster im Rücken blickt der Bauverein optimistisch in die Zukunft, wie den vorliegenden Zahlen des Schatzmeisters Ottmar Koriath zu entnehmen war. Das Geld wird aber auch gebraucht. Denn eine besondere Herausforderung des nächsten Jahres wird die umfangreiche Sanierung des in die Jahre gekommenen Kirchturms sein, wie der 2. Vorsitzende, Dietmar Frerichs, der sich maßgeblich um die Bau-und Instandhaltungsprojekte des Vereins kümmerte, hervorhob. Die Zusage von beantragten Fördergeldern des Bundes und ein nicht unerheblicher Teil an Spenden lassen die Umsetzung des Turmsanierungsprojektes nun näher rücken.

Eine der hervorragen Aktivitäten des vergangenen Jahres war die Instandsetzung und dauerhafte Ausstellung der alten Turmuhr. Das 1950 von der reformierten Gemeinde bei der Uhrenfabrik Korfhage & Söhne in Melle in Auftrag gegebene Stück ist nun von Jedermann in in einer eigens für das Uhrwerk gefertigten Vitirine der Industrie- und Handelskammer in der Ringstrasse zu bewundern.

Nach der Entlastung des Vorstands wurde bei den turnusgemäßen Wahlen ein neues Mitglied in den Vorstand gewählt. Zweiter Vorsitzender ist nun Manfred Meyer, der sich im Hinblick auf die Baugeschichte der Kirche und der damit verbundenen Historie auf seine neue Aufgabe besonders freut.

Dietmar Frerichs nahm nach 10 Jahren Vorstandsarbeit Abschied und bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen sowie die interessante und bereichernde Vereinsarbeit, was seine Vorstandskolleginnen und –kollegen nur bestätigen konnten und Dietmar Frerichs ihrerseits für sein großartiges Engagement sehr herzlich dankten.

Der gewählte Vorstand: 

Elke Brüning (1. Vorsitzende), Ottmar Koriath (Schatzmeister), Maj-Britt Wrede (Schriftführerin), Manfred Meyer (2.Vorsitzender)

Search

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.